Mit 500 Euro fördert die Stiftung das „Suchtcamp“ der Anonymen Drogenberatung (Drobs). Jugendliche im Alter zwischen 12 – 14 Jahren werden eine Ferienwoche lang ohne Alkohol, Zigaretten und Smartphone verbringen. Stattdessen werden viele andere Aktivitäten, wie ein Besuch des Schwimmbads Aqua Magis oder Zelten mit Lagerfeuer, unternommen. Das Geld aus der Stiftung ermöglicht auch Jugendlichen, die sonst nicht die finanziellen Mittel hätten, die Teilnahme an diesem Camp.

Zurück zur Projektübersicht